Articles

Agility Training Alice

Training Alice | IST-Stand Agility

Alice hat Ende 2017 ihren ersten Start in Agility A1 absolviert und hat es ziemlich gut gemacht. Agility macht sie nur so nebenbei und dementsprechend ist sie auch nicht regelmäßig im Training. Sie ist “hauptberuflich” Rettungshund.
Sie ist laut und hat keine ideale Sprungtechnik. Sie rennt ohne Rücksicht auf Verluste und kommt trotzdem unglaublich eng. Leider teilweise so eng, dass sie bei der Landung hinfällt oder gar den kompletten Ausleger mitnimmt. Sie scheint dies wenig zu stören. Mich allerdings schon! Denn Gesundheit und Sicherheit gehen vor. Mir wäre lieber sie würde sich für eine weitere Linie und ihre Sicherheit entscheiden statt meinem Wunsch diese Hürde eng zu arbeiten kompromisslos zu entsprechen.

Agility Training Phoebe

Training Phoebe | IST-Stand Agility

Phoebe startet im Agility in A3 und meistert so gut wie jeden Parcours ohne nennenswerte Schwierigkeiten. Natürlich passieren auch uns Fehler. Besser gesagt, wenn ein Fehler passiert, dann ist es meistens meiner oder eine Zone – die letztendlich auch auf meine Kappe geht – aber dazu ein anderes mal.

Was uns leider häufig nicht gelingt, ist den Agility Parcours in der für uns maximal erreichbaren Geschwindigkeit, zu absolvieren. Ich neige dazu, etwas zu spät zu gehen, etwas zu lange zu kontrollieren oder doch einen Schritt mehr zu machen. Genau das hält Phoebe aber davon ab “Vollgas” zu geben, denn: ich bin ja da. Als ich mit Phoebe angefangen habe, hatte ich immer Angst sie rennt mir weg – heute will ich mehr oder weniger genau das. Aber wie kann ich ihr heute erklären, dass ich genau dieses vorpreschen, was ich damals so fürchtete gerne hätte…

Ruffwear Doubleback Harness

Testbericht Ruffwear | Doubleback Harness

Wir haben für die Rettungshundestaffel ein gutes Abseilgeschirr benötigt. Mit den zuvor genutzten Modellen waren wir nicht vollends zufrieden. Bei unserer Recherche sind wir auf das Doubleback Harness von Ruffwear gestoßen und haben es unserem Test unterzogen.

Orbiloc Safety Light

Orbiloc Safety Light

Wir sind Markenbotschafter für Orbiloc* Safety Lights! Warum? Weil wir sie klasse finden und uns die Sicherheit und Sichtbarkeit von Hunden am Herzen liegt!

Natürlich gibt es auch andere Lichter – aber lasst mich euch erklären, warum wir Orbiloc Safety Lights gut finden und welchen Vorteil aber auch Nachteile sie gegenüber den anderen Lichtern haben.

Agility Training

Training ist das A & O

Wer gut werden will der muss trainieren. Das ist eigentlich überall der Fall. Beim Agility geht es um Teamwork, sowohl der Mensch als auch der Hund können Fehler machen. Weder Hund noch Mensch sollten im Training überfordert werden. Grundsätzlich kommt es nicht auf viel Training sondern auf das Richtige Training an!

Unser Jahr 2017 – ein Jahr mit Höhen und Tiefen

2017 @GuardianPeak

So begann unser Jahr

Das Jahr 2017 startete ziemlich turbulent. Im Dezember 2016 hatten wir bei Phoebe einen Milchleisten Tumor festgestellt. Auf Grund dessen Phoebes Jahr 2017 mit zwei sehr großen und schmerzhaften Operationen begann. Nach einem ersten “kleineren” Eingriff im Dezember 2016 wurden beide Milchleisten sowie die Gebärmutter in zwei Operationen mit einigen Wochen Abstand komplett entfernt. Die Operationen verliefen erfolgreich, jedoch hatte Phoebe nach der ersten Operation starke Einblutungen und sehr große Schmerzen. Trotz starker Schmerzmittel lag sie tagelang wimmernd auf ihrem Bettchen. Die selbstauflösenden Fäden der ersten OP lösten sich nicht auf. Bei der zweiten OP entschieden wir uns für Fäden, die sich nicht auflösen, dafür aber später gezogen werden müssen. Das war eine gute Entscheidung. Die Wunde verheilte deutlich besser. Außerdem bekam sie nach der zweiten OP zusätzlich das Schmerzmittel Tramadol, damit schien sie deutlich weniger Schmerzen zu haben. Von Januar bis Mai drehte sich eigentlich alles um Phoebe. Operationen, Heilung, Aufbau… Kaum war sie wieder recht fit, musste sie wieder unters Messer. Wir sind unglaublich dankbar, dass Phoebe dies alles gut überstanden hat.

Worauf sollte ich bei der Wahl eines altdeutschen Hütehundes achten?

Worauf sollte ich bei der Suche nach einem altdeutschen Hütehund achten?

Für mich ist das A und O bei der Auswahl eines Hundes die Gesundheit. Nachdem ich mich also für einen „Typ“ Hund und eine Rasse entschieden habe, ist die Auswahl des richtigen Züchters essentiell. Ich empfehle, mich mit dem jeweiligen Zuchtwart der Region auszutauschen. Dieser weiß in der Regel bestens über Würfe oder geplante Würfe altdeutscher Hütehunde in der Region Bescheid. Um einen Kontakt zum jeweiligen Zuchtwart herzustellen, empfehle ich ebenfalls die Seite des AAH – da kann man einen ersten Kontakt initiieren. 

Eignet sich ein altdeutscher Hütehund als Familienhund?

Was macht einen Familienhund aus?

Zuallererst stellt sich die Frage: was macht einen Familienhund aus? Typische Antworten drauf sind: treu, freundlich, beschützend, verschmust, immer für einen da, ein toller Begleiter. Selbstverständlich stimme ich diesem zu, allerdings möchte ich zu bedenken geben, dass keine dieser Antworten die eigentlichen Bedürfnisse oder konkrete Aktivitätslevel des Hundes anspricht.

Jede Familie ist anders und hat andere Vorstellungen und Ideen bezüglich eines Lebens mit Hund. Bevor man sich also für eine Rasse und einen bestimmten Typ Hund entscheidet, sollte man genau wissen, was zu einem passt. Leider passiert es noch viel zu häufig, dass sich zuvor keine Gedanken gemacht werden und man später feststellt: der Hund passt gar nicht zum eigenen Lebensstil.

Um was es bei Guardian Peak geht

Unsere drei Hunde sind das Beste was uns je passiert ist. Jeder für sich ist ein Unikat mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften. Zusammen sind wir das perfekte Team. Sportlich sind wir miteinander gewachsen und haben es bis zur Rettungshunde WM geschafft. Wenn nicht gerade im Agility oder mit den Rettungshunden unterwegs sind verbringen wir jede freie Minute zusammen in der Natur. Jeder Moment ist ein fantastisches Abenteuer. Begleitet uns dabei.

Hier findet ihr:
  • Alles über ein Leben mit Hunden
  • Informationen über Reisen, Wanderungen und die Ausbildung unserer Hunde
  • Tipps, Tricks und Ideen
  • Produktrezessionen über Ausrüstung für Mensch und Hund, welche wir auf unseren Abenteuern, im Training, beim Sport und in unserem Alltag nutzen und ausgiebig testen.
  • Tolle Bilder von traumhaften Orten die wir besucht haben
  • Reiseberichte
  • und last but not least wie wir Herausforderungen meistern und Ziele erreichen