Sykes erste Agility Turniere

Mittlerweile ist Sykes zwei Jahre alt und wir sind unsere ersten Turniere gelaufen. Nachdem wir lange tatsächlich nur sehr kleine Sequenzen und auf small und medium Höhe trainiert hatten, kamen wir trotzdem richtig gut voran. Das Running Contacts Training hat uns viel Zeit gekostet und mir war klar, bevor diese nicht sitzen würde ich auf kein Agility Turnier gehen. Wir besuchten in der Zwischenzeit zwei Seminare und liefen anspruchsvoll längere Sequenzen. Ich war überrascht wie gut Sykes sich auch in längeren Sequenzen machte.

Sykes am Sprung

Ein Defizit deckte ich jedoch auf, welches unbedingt behoben werden musste bevor es auf Agility Turniere ging. Wenn ich richtig rannte dann konnte Sykes Dinge nicht mehr abrufen, die in den kleinen Sequenzen in denen ich mich nie extrem schnell bewegen musste super klappten. Nach ein paar Trainingseinheiten in vollen Parcouren klappe aber auch das und wir meldeten unser erstes Turnier. Erstmal hatte ich vergessen, dass es nun ein A0 und man sich für die 1 Qualifizieren muss. Ich freute mich, denn die Parcoure in der A0 versprachen leicht zu werden und nach über fast eineinhalb Jahren ohne Turnier und richtiges Agility war ich tatsächlich aus der Übung.

Der erste Start

Mit Phoebe war ich nie nervös. Mit Sykes war ich vor unserem ersten Start sehr nervös und bin es auch jetzt noch. Dennoch gut ist, dass ich am Start total fokussiert bin und sobald wir den Parcours betreten Nervosität dann wie weg geblasen ist, jedenfalls merke ich sie dann nicht mehr. Drei Sekunden zuvor war sie noch da ^^.

Wie hätte es bei unserem ersten Start auch anders sein können, dass Wetter war schlecht und es regnete. Ich fand den Parcours ziemlich anspruchsvoll und mit fehlt definitiv Erfahrung einen so schnellen Hund wie Sykes zu führen. Phoebe hatte auf dem Papier auch über fünf Meter/Sekunde aber hat dies über Ideallinie und super enge Wendungen gemacht. Sykes rennt bis zu 6 Meter/Sek. im Parcours und das ohne auf Ideallinie zu laufen. Das ist definitiv ein Unterschied.

Trotz meiner Nervosität war Sykes wie immer: Entspannt, bei der Sache und Motiviert. Wir gingen also an den Start und gaben unser Bestes. Ich fand es tatsächlich auch ganz gut obwohl es in einer Disqualifikation endete. Ich hätte einfach nicht damit gerechnet das Sykes den Steg so klasse findet, dass er eine riesen Distanz überbrückte um statt der naheliegenden A-Wand den Steg anlaufen würde. Hier unser Video dazu:

erster Start A0

Von A0 bis A1

Insgesamt haben wir drei Starts gebraucht um es in die A1 zu schaffen.

Aber tatsächlich ist es mir nicht wichtig schnell aufzusteigen, sobald wir den Herausforderungen gewachsen sind, werden wir schon aufsteigen und vorher haben wir auch einfach noch nichts in der höheren Klasse verloren. Ohne mich hätte Sykes sicherlich schneller seine Qualis zusammen. Ich treffe noch zu viel schlechte Entscheidungen und bin einfach nicht zu richtigen Zeit am richtigen Ort. Mal gehe ich zu früh mal warte ich zu lang. Sykes hat es schon nicht ganz leicht mit mir. Aber solang er Spaß hat mit mir zu laufen bin ich happy. Ich bin mir sicher. Spaß haben wir beide.

Unser Weg in A2

Spiele haben wir schon einige gewonnen 🙂 die scheinen definitiv einfacher als die A-Läufe oder ich bin weniger nervös und führe deshalb besser. Hier unsere drei Qualifikationsläufe Agility 1 .

Unsere erste Qualifikation sind wir in toller Kulisse auf der B.A.C.K. gelaufen. 3ter Platz von über 62 large Teams direkt hinter Tereza Kralova mit High. Damit haben wir bereits im Januar ein absolutes Highlight erlebt.

B.A.C.K. A1 Platz 3

Begeistert von dieser Erfahrung habe ich direkt einige weitere Turniere gemeldet und wir sind direkt auch die zweite und dritte Quali gelaufen. Nun starten wir in A2. Bevor die Turnier wegen Corona abgesagt wurden konnte ich noch eins zwei Starts in A2 absolvieren und es hat einfach Spaß gemacht.

Auch auf der Pokalmeisterschaft in Hemsbach waren Sykes und ich dabei. Wir haben uns direkt fürs Finale qualifiziert. Hatten dann im American Final im zweiten Lauf leider eine Stange, was zum Ausscheiden geführt hat 🤷‍♀️. Ich bin dennoch sehr zufrieden mit unserer Leistung.

Leave a reply