Faith

Das ist Faith, unser erster Hund. Sie wird am 27. Juni 2018 16 Jahre alt.

Wie alles begann…

Linda wollte einen Hund und war nicht davon abzubringen. So kam es, dass Faith im Oktober 2002 bei uns einzog. Sie war 11 Wochen alt und ein wahrer Herzensbrecher. Das sind wohl alle Welpen. Als Husky-Mix, mit ihrer interessanten Maske und ihren verschiedenfarbigen Augen, war und ist sie auch noch heute ein echter Hingucker. Von Welpe an, waren es die Menschen, die sie mehr anzogen als ihresgleichen. Mit der Folge, dass sie beim Spazierengehen, sowie sie jemanden entdeckt hatte, nicht mehr zu halten war und davon lief um diesen zu begrüßen. Die Entfernung spielte keine Rolle.

Als damals noch unerfahrener Hundebesitzer ging es schon kurz nach dem Einzug bei uns in die Welpenschule. Dort wurde uns als erstes einmal das Rassebild eines Huskys erläutert mit dem Kommentar: Diese Rasse ist nicht erziehbar, ein unbändiger Jäger, grenzenlos eigensinnig und sie hat einen enormen Bewegungsdrang. Naja, das waren dann ja gute Erfolgsaussichten, aber wir ließen uns nicht abschrecken.

Zum Erstaunen aller Ausbilder gestaltete sich die Erziehung von Faith eher einfach. Sie war super gelehrig und motiviert. Sie war immer „Klassenbeste“, was natürlich auch uns extrem motivierte. Schon bald machten wir uns Gedanken, wie die Freizeitgestaltung mit Hund aussehen sollte. Linda merkte sehr schnell, dass Sie und Faith Spaß an Agility haben. Annette war es wichtig nicht nur Gassi zu gehen. Sie wollte etwas „sinnvolles“ mit Hund machen. Das recherchieren im Internet brachte sie auf die Rettungshundearbeit. Und so wurde Faith ein Rettungshund.

Und so fing unser Leben mit Hunden an…