Agility Training Cooper

Training Cooper | IST-Stand Agility

Cooper hat Ende 2017 seinen ersten Start in Agility A1 absolviert. Er ist sehr schön gelaufen und hat sich toll konzentriert. Er war allerdings deutlich langsamer als er es im Training sonst ist. Dies ist denke ich aber nur ein Mangel an Erfahrung. Zwischendurch hat er seine Besitzerin Nicole gesucht, die sich während seinem Lauf verstecken wollte um ihn nicht abzulenken. Das würde ich aber nicht überbewerten. Auch mit dem “offenen” Slalom Eingang hatte er etwas Probleme. Zonen sind nicht so seine Stärke, er weiß nicht genau wo er hin soll (versteht also “2on 2 off” nicht) und läuft deshalb sehr langsam den Abgang herunter in / durch die Zone und versucht den “Richtigen” Punkt zum Anhalten zu finden. Man merkt, dass ich es ihm bisher noch nicht so erklären konnte, dass er es versteht.

Agility Training Alice

Training Alice | IST-Stand Agility

Alice hat Ende 2017 ihren ersten Start in Agility A1 absolviert und hat es ziemlich gut gemacht. Agility macht sie nur so nebenbei und dementsprechend ist sie auch nicht regelmäßig im Training. Sie ist “hauptberuflich” Rettungshund.
Sie ist laut und hat keine ideale Sprungtechnik. Sie rennt ohne Rücksicht auf Verluste und kommt trotzdem unglaublich eng. Leider teilweise so eng, dass sie bei der Landung hinfällt oder gar den kompletten Ausleger mitnimmt. Sie scheint dies wenig zu stören. Mich allerdings schon! Denn Gesundheit und Sicherheit gehen vor. Mir wäre lieber sie würde sich für eine weitere Linie und ihre Sicherheit entscheiden statt meinem Wunsch diese Hürde eng zu arbeiten kompromisslos zu entsprechen.

Agility Training Phoebe

Training Phoebe | IST-Stand Agility

Phoebe startet im Agility in A3 und meistert so gut wie jeden Parcours ohne nennenswerte Schwierigkeiten. Natürlich passieren auch uns Fehler. Besser gesagt, wenn ein Fehler passiert, dann ist es meistens meiner oder eine Zone – die letztendlich auch auf meine Kappe geht – aber dazu ein anderes mal.

Was uns leider häufig nicht gelingt, ist den Agility Parcours in der für uns maximal erreichbaren Geschwindigkeit, zu absolvieren. Ich neige dazu, etwas zu spät zu gehen, etwas zu lange zu kontrollieren oder doch einen Schritt mehr zu machen. Genau das hält Phoebe aber davon ab “Vollgas” zu geben, denn: ich bin ja da. Als ich mit Phoebe angefangen habe, hatte ich immer Angst sie rennt mir weg – heute will ich mehr oder weniger genau das. Aber wie kann ich ihr heute erklären, dass ich genau dieses vorpreschen, was ich damals so fürchtete gerne hätte…

Agility Training

Training ist das A & O

Wer gut werden will der muss trainieren. Das ist eigentlich überall der Fall. Beim Agility geht es um Teamwork, sowohl der Mensch als auch der Hund können Fehler machen. Weder Hund noch Mensch sollten im Training überfordert werden. Grundsätzlich kommt es nicht auf viel Training sondern auf das Richtige Training an!